WG "Alle9ne"

69 Generationenhaus

Wissenswertes für Interessierte (Angehörige)

Die Organisation des Alltags übernehmen Alltagsbegleiter. Sie organisieren den täglichen Ablauf in der Wohngemeinschaft und integrieren die Bewohner so gut es geht in das Alltagsgeschehen. Soweit sie können, helfen die Bewohner bei den Alltagsaufgaben mit und halten sich so fit. Gleichzeitig bietet das Leben in einer Wohngemeinschaft genügend Raum für Individualität. Die WG bestimmt, welcher Pflegedienst die Bewohner pflegerisch versorgt. Für alle Entscheidungen sind also die Bewohner oder, wenn diese nicht mehr können, die Angehörigen zuständig. Letztere übernehmen für das Konzept wichtige Unterstützungsfunktionen für die Bewohner, helfen im Alltag mit, erfahren aber selbst auch Hilfe durch die Wohngemeinschaft. Die SWSG hat diese Wohnform seit 2015 in ihrem Angebot.

Wie immer im Leben, gibt es Veränderungen und immer wieder wird ein Zimmer in der WG Alle9ne frei. Das tolle an der WG ist, hier ist keiner allein und doch hat jeder Bewohner seinen Rückzugsbereich in seinem eigenen Zimmer. Wenn Sie Interesse an dieser Wohnform für sich oder für Ihre Angehörigen haben, dann sollten Sie beachten, jeder muss sich hier einbringen – ggf. auch Sie als Angehörige! So gibt es einen regelmäßigen Austausch im Angehörigengremium oder es ist alle paar Wochen/Monate ein Großeinkauf für die WG zu erledigen.

Aktuell sind leider alle Zimmer belegt

Für ein Beratungsgespräch steht Frau Sylvia Schweizer als Ansprechpartnerin zur Verfügung, Telefon: 07 11 / 93 20 -438 oder E-Mail an: sylvia.schweizer@swsg.de.

Was ist wichtig wenn ich in die WG einziehen möchte?

Welche verschiedenen Verträge werden geschlossen?

Wichtige Verträge sind:

  • Mietvertrag mit der SWSG
  • Vertrag über Betreuungs- und Unterstützungsleistungen mit der AWO
  • Pflegedienstvertrag mit der AWO

Welche Kosten kommen auf die Bewohner zu?

Genaueres über die anfallenden Kosten kann Ihnen Frau Schweizer (SWSG) oder Frau Birbalta (AWO) erläutern.

Gesellschaftliche Aktivitäten der WG

Es wird versucht, den Alltag für die Bewohner möglichst abwechslungsreich zu gestalten und auf individuelle Bedürfnisse und Interessen einzugehen.
Dazu bieten die Alltagsbegleiter verschiedenste Aktivitäten an.

  • Spielenachmittage: Brettspiele wie „Mensch ärgere Dich nicht“ oder Bingo sind aktuell beliebt. Manchmal gibt es auch ein Turnier.
  • Singstunden
  • Bastelnachmittage
  • Begleitetes Spazieren gehen
  • Grillen
  • Feiertage begehen und Feste feiern

Ihr Kontakt zu uns:

 

Interessierte können sich an das AWO Begegnungs- und Servicezentrum
wenden unter:

Telefon: 07 11 / 54 35 36
bgs.hallschlag@awo-stuttgart.de